November 2018

Ristorante Costa Azzurra / Italienisch / Nürnberg

Ihr wollt gute Italienische Küche zu einem fairen Preis? Dann seit ihr im Costa Azzurra absolut richtig. Gleich vorne weg: Eine Reservierung ist ein Muss, da das Ristorante das Jahr über immer sehr gut von Stammgästen besucht ist. Von Dienstag bis Samstag 11.30 bis 14.00 Uhr wird ein günstiges Mittagsmenü angeboten, das Abendessen kann man zwischen 17.00 bis 22.00 Uhr einnehmen. Montag ist Ruhetag! Die aktuellen Betreiber kenne ich bereits seit über 20 Jahren und in dieser Zeit hat sich das Restaurant optisch und natürlich auch geschmacklich weiterentwickelt. Da die Betreiber nur Mieter sind, können leider keine großen Modernisierungen gemacht werden. Das Ambiente entspricht dem Zeitgeist, das Beleuchtungskonzept wirkt jedoch ebenso überholt wie die leicht gammeligen Speisekarten. Da fehlt ein wenig das Italienische Flair. Die Tische sind ausreichend groß und von guter Qualität. Man sitzt recht bequem, bei Vollbelegung aber auch etwas beengt. Leider wurde versucht aus den Platzverhältnissen das Maximum herauszuholen. Das mag natürlich wirtschaftlich Sinn machen, trübt jedoch ein wenig den Genuss. Die Bestuhlung im Außenbereich ist hochwertig, die Tische sind immer schön und mit Stoffservietten eingedeckt. Das Fenster wird der Jahreszeit immer dekorativ angepasst.

 

Das Costa Azzurra bietet eine qualitativ gute bis sehr gute Küche. Zu allen Hauptgerichten (außer Pasta) gibt es den kleinen Beilagensalat, wahlweise mit Essig-und Öl oder mit dem eigens kreiertem Jogurtdressing. Zum Abschluss wird noch ein Kaffee, Cappuccino bzw. Digestiv kostenfrei gereicht. Diese Aufmerksamkeit findet man heute nur noch selten!

Neben dem Geschmack spielt für mich natürlich auch die Präsentation der Gerichte eine große Rolle. Die Optik ist über jeden Zweifel erhaben, aber mit einem gehobenen Restaurant natürlich nicht zu vergleichen. Und genau der Punkt gefällt mir sehr gut. Das Ristorante will nicht mehr sein als es ist, bodenständig aber mit schönen Akzenten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was erwartet man eigentlich von einem gutem Italiener? Klar, eine Pizza aus dem Holzofen. Und wenn dann die Pasta noch selbst hergestellt wird, steht dem guten Geschmack doch nichts mehr im Wege! Ein Großteil der Pasta ist zwar nicht hausgemacht, was dem Geschmack aber keinesfalls unzuträglich ist. Die Pizzen kommen leider nicht aus dem Holzofen, ist aber in der kleinen Küche auch nicht möglich. Für mich muss eine Pizza nicht nur dünn, sondern auch knusprig sein, dann mundet mir auch eine mit 36 cm Durchmesser. Im Costa Azzurra ist mir der Teig zu dick, man schmeckt einfach mehr Teig als Belag. Verschmähen muss man sie aber nicht. Sie ist optisch ansprechend, Schinken und Käse sind echt und beim hineinbeißen schmeckt man auch den Oregano. Solltet ihr in der Karte nichts interessantes finden, lohnt auch ein Blick auf die Tafel im Eingangsbereich.

Die Qualität ist für diesen Preis wirklich gut, die Garstufe wird fast immer getroffen. Fleisch und Fisch werden ausschließlich auf dem Grill zubereitet.

20181103_122944_edited_edited_edited.jpg
20181206_121317[1]_edited_edited.jpg

Bildergalerie

20190406_114846_bearbeitet
20190407_212651_bearbeitet
20190407_212715_bearbeitet
20190407_212700_bearbeitet
Spagheti mit Zuchini & Karotten_bearbeit
Nudeln Capri - Costa Azzurra
20181110_121133[1]_edited
20181020_121917[1]_edited
Costa Azzurra_edited
20181201_114152[1]_edited

Die Speisekarte

1/1

Februar 2019

Zuchininudeln Bolognese

Zuchininudel Bolognese

Surf & Turf

Surf & Turf_bearbeitet.jpg

April 2019

Bruschetta

20190411_203359_bearbeitet.jpg

Carpaccio vom Rind

acebook

  • Facebook
  • Instagram

Instagram

© 2020 / chillersgenuss.com / Die Rechte an Bildern und Texten liegen bei chillersgenuss.de und dürfen ohne meine Genehmigung nicht verwendet werden!

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now